Für den TV Vertrieb und auch alle sonstigen Fragen zum Thema TV (inkl. Service, Marketing, Produktinformation, uvm.) kontaktieren Sie bitte die Gorenje Vertriebs GmbH.

Gorenje Vertriebs GmbH
Garmischer Straße 4-6
80339 München
Deutschland

089 502 07 0

6 Detox-Tipps nach dem Urlaub

23.7.2021
An Feiertagen gibt es immer viele leckere, traditionelle Gerichte, denen man schwer widerstehen kann. Daher quält viele von uns danach das schlechte Gewissen. Wer kennt das nicht - ein, zwei Kekse am Tag (drei, vier, aber wer zählt schon) während der Weihnachtszeit & danach das große Schlemmen am Silvesterabend, an dem man es ein bisschen (nur ein bisschen) mit dem Silvesteressen übertrieben hat. Da ist es vollkommen normal das Gefühl zu haben, dass eine Veränderung angebracht ist. Und wie könnte man diese Herausforderung besser angehen, als sie (wieder!) zu einem obligatorischen Bestandteil der Neujahrsvorsätze zu machen. Wenn Sie darüber nachdenken, einen anderen Lebensstil oder eine Entgiftungsphase zu beginnen, finden Sie hier einige Tipps.

Positiv starten

Fühlen Sie sich nicht schlecht wegen Ihrer Essgewohnheiten im Urlaub. Sie hatten also während der Feiertage eine andere Ernährung, die größere Mahlzeiten als üblich und jede Menge Weihnachtskekse beinhaltete. Na und? So geht es vielen. Egal, ob Sie einen gesünderen Lebensstil beginnen oder zu Ihrer normalen Essroutine zurückkehren möchten, es ist wichtig, mit einer positiven Einstellung zu beginnen, anstatt sich den Kopf darüber zu zerbrechen wie sehr Sie es während der Feiertage übertrieben haben. Schauen Sie in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit.

Versuchungen widerstehen bzw. aus dem Weg schaffen

Es gibt wahrscheinlich noch einige Kekse und Festtagsleckereien bei Ihnen zu Hause. Vermeiden Sie Lebensmittelverschwendung und übermäßiges Essen, indem Sie sie einfach einfrieren. Auf diese Weise können Sie an geplanten Tagen oder an Ihren Cheat-Tagen immer noch ein Stück haben. Wem die Versuchung jedoch zu groß ist, der kann sie ordentlich verpacken und verschenken.

Routine einkehren lassen

Wenn die Feiertage vorbei sind, kehren wir zu unserer gewohnten Routine zurück. Was in diesem Fall besonders gut ist, denn Routine bedeutet, dass wir die Vorhersehbarkeit wieder auf unserer Seite haben. Beginnen Sie damit, Ihren Essplan wieder aufzunehmen und die Portionsgrößen wieder auf den Normalwert zu bringen.

Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten zu

Vermeiden Sie auswärts zu essen, indem Sie Ihr eigenes Essen zubereiten. So behalten Sie den Überblick, was und wie viel Sie konsumieren und sparen gleichzeitig Geld. Schreiben Sie sich vor dem Einkaufen eine Einkaufsliste, damit nichts Unerwünschtes in den Einkaufswagen springt. Damit haben Sie alle Zutaten für Ihren persönlichen Erfolg. Und denken Sie daran, das Wichtigste bei der Zubereitung Ihrer Mahlzeiten ist die Ausgewogenheit. Dies bedeutet zwar nicht, dass Süßigkeiten vollständig vom Plan gestrichen werden müssen, wir empfehlen jedoch, sie durch Obst zu ersetzen. Wenn Sie im Allgemeinen mehr frische Produkte in Ihre Mahlzeiten aufnehmen, können Sie sich entgiften und wieder auf die richtige Spur kommen.

Vermeiden Sie Alkohol

Feiertagstreffen beinhalten oft Alkohol, der sich auf unseren Körper und unsere Stimmung auswirkt. Ob eine Tasse Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder ein Glas Champagner auf einer Feier, Alkohol kann man im Urlaub nur schwer vermeiden. Wenn die Feiertage jedoch vorbei sind, haben wir keine Entschuldigung, keine Alkohol-Detox-Kur zu machen und gesündere und feuchtigkeitsspendende Optionen wie Wasser, eine schöne Tasse Tee oder warme Limonade zu genießen.

Holen Sie sich die Ruhe, die Sie brauchen

Schlafmangel kann zu erhöhtem Verlangen nach Zucker führen, also achten Sie darauf, dass Sie die empfohlenen 7 bis 9 Stunden Schlaf pro Nacht bekommen. Wenn Sie zu Ihrem normalen Schlafrhythmus zurückkehren, können Sie vermeiden, zu spät zu essen und Ihren Ernährungsplan im Auge zu behalten.