Für den TV Vertrieb und auch alle sonstigen Fragen zum Thema TV (inkl. Service, Marketing, Produktinformation, uvm.) kontaktieren Sie bitte die Gorenje Vertriebs GmbH.

Gorenje Vertriebs GmbH
Garmischer Straße 4-6
80339 München
Deutschland

089 502 07 0

Wie Sie Gemüse einfrieren

14.7.2021

Unsere Gärten strotzen nur so vor frischem Obst und Gemüse und Bauernmärkte überschwemmen einen mit Gerüchen und Frische. Leider ist dies nicht das ganze Jahr der Fall, aber mit den Hightech Hinsense Kühl- und Gefrierschränke können Sie die besten Sommersorten während des gesamten Jahres genießen. Verfolgen Sie ein paar einfache Empfehlungen zum Einfrieren von Gemüse und erfahren Sie wie Sommergemüse das ganze Jahr über auf Ihrem Speiseplan bleibt.

Warum einfrieren?

Einfrieren konserviert frisches Gemüse indem es Veränderungen verlangsamt, das Wachstum von Mikroorganismen blockiert und vor Verderben schützt. Und am wichtigsten: Der Genuss von diesen Produkten ist auch an den endlosesten Winterabenden möglich, wenn Sie das Sommergefühl von knackigem Salat, sonnengewärmten Tomaten und saftigen Beeren noch einmal erleben möchten.  

Welches Gemüse kann eingefroren werden?

Grundsätzlich können Sie alles einfrieren. Gemüse mit hohem Wassergehalt kann jedoch beim Auftauen matschig werden, wodurch wir in diesem Fall vom Einfrieren abraten. Beispiele hierfür sind Gurken, (Grün-) Kohl, Pilze, Chicorée, Salat, Radieschen oder Sellerie. Jedenfalls ist es wichtig, immer hoch qualitative und frische Lebensmittel einzufrieren. 

Wie lange können Sie Gemüse im Gefrierschrank lassen?

Es ist empfehlenswert, Ihr gefrorenes Gemüse innerhalb von drei Monaten und einem Jahr zu verzehren. Halten Sie die Temperatur jedoch konstant und vermeiden Sie, das Gefriergut aufzutauen und erneut einzufrieren. Wenn das Gemüse seine Farbe verloren hat oder eine große Menge Eiskristalle aufweist, ist es möglicherweise nicht mehr gut.

Wie bereitet man Gemüse vor dem Einfrieren vor?

Waschen Sie die Lebensmittel zuerst unter kaltem Wasser und schneiden Sie es in gewünschter Größe zu. Wenn Sie gerne geschältes Gemüse essen, sollten Sie dieses vor dem Einfrieren schälen. Bei den meisten Gemüsesorten ist es außerdem empfehlenswert, sie vor dem Einfrieren zu blanchieren, da dies hilft, ihre Farben, Texturen und Aromen besser zu bewahren. Blanchieren ist ein einfacher Vorgang bei dem Gemüse gekocht oder gedünstet wird, bis es teilweise gekocht ist. Hierfür geben Sie sauberes und zerkleinertes Gemüse in kochendes Wasser oder einen Garbehälter und garen es für die der Gemüsesorte angemessenen Zeit. Gießen Sie das Wasser dann ab und schrecken Sie das Gemüse mit kaltem Wasser ab, sodass es nicht weitergart. Legen Sie das Gemüse dann, je nach der gewünschten Portionsgröße, in kleinere Gefrierbeutel oder luftdichte Behälter. Tomaten und anderes Gemüse mit höherem Wassergehalt könnten besser gelingen, wenn Sie es vor dem Einfrieren pürieren. 

Kann ich Früchte einfrieren?

Ja! Sie können alle Arten von Obst einfrieren, aber denken Sie daran, dass Zitrusfrüchte und Wassermelonen die Textur verändern und matschig werden. Bevor Sie Früchte einfrieren, sollten Sie sie unbedingt waschen und anschließend abtropfen lassen. Entfernen Sie anschließend alle schlechten oder grünen Teile. Während sich viele Gemüsesorten besser halten, wenn Sie sie vorher blanchieren, können die meisten Früchte roh eingefroren werden.

Wie schaut es mit Kräutern aus?

Ja- Sie können auch Kräuter einfrieren. Wenn Sie sie für Suppen verwenden möchten, können Sie sie einfach mit etwas Wasser in Eisblöcken einfrieren. Aber auch getrocknet sind Kräuter erstaunlich gut.  Um sie so zu konservieren, können Sie einen Dörrautomaten (ideal auch für Obst und einige Gemüsesorten) oder Ihren Ofen verwenden. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie den Ofen auf die niedrigst mögliche Temperatur einstellen. Hisense-Öfen sind mit Ober- und Unterhitze mit Umluftfunktion ausgestattet, die sich perfekt zum Trocknen von Kräutern, Obst oder Gemüse eignen.

Das könnte Sie auch interessieren: