Für den TV Vertrieb und auch alle sonstigen Fragen zum Thema TV (inkl. Service, Marketing, Produktinformation, uvm.) kontaktieren Sie bitte die Gorenje Vertriebs GmbH.

Gorenje Vertriebs GmbH
Garmischer Straße 4-6
80339 München
Deutschland

089 502 07 0

So pflegen Sie Ihre Winterkleidung, damit sie länger hält

26.7.2021

Wärme kommt nie aus der Mode und deshalb ist es wichtig, in hochwertige Kleidung zu investieren, die uns in den Wintermonaten vor der Kälte schützt. Da diese Artikel eine ziemliche Investition sein können, haben wir einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, sie für viele Winter in Form zu halten.


Die Kleidung aufhängen

"Häng deine Kleider auf!" ist der Satz, den wir immer wieder von unseren Müttern hören. Und das aus gutem Grund. Hängende Kleidung verhindert nicht nur, dass sie zerknittert, sondern hilft auch, die Kleidung langfristig in einem besseren Zustand zu halten. Daher ist es sinnvoll, in stabile Kleiderbügel zu investieren, die dazu beitragen, die Form der Kleiderstücke zu erhalten. Dies ist besonders wichtig beim Aufhängen von Mänteln, wo geeignete Kleiderbügel verhindern können, dass sich der Mantel im Schulterbereich ausdehnt. Achten Sie bei Mänteln und Jacken darauf, dass Sie die Taschen vor dem Aufhängen leeren, da auch große oder schwere Gegenstände, die darin sitzen, zur Strukturverschlechterung beitragen. Achten Sie beim Aufhängen von Wollartikeln darauf, dass zwischen ihnen etwas Platz bleibt, damit sie atmen können..

Wäschesäcke verwenden

Strick ist praktisch ein Synonym für die Wintermonate. Um ihn in bester Form zu halten, wird empfohlen, Stick-Kleidungsstücke in Wäschesäcken zu waschen, damit sie nicht in anderen spitzeren Gegenständen hängen bleiben und unschöne Fäden ziehen und somit ihr Lieblingsteil komplett ruinieren könnten. Wäschesäcke sind auch ein tolles Werkzeug, um Handschuhe zusammenzuhalten und zu verhindern, dass sich Schals verheddern.

Nach den Vorgaben Waschen

Bei Kleidung im Allgemeinen ist es wichtig, die Waschanleitung zu beachten und entsprechend zu handhaben. Vor allem Winterkleidung, die oft Stoffe wie Wolle oder Kaschmir enthält. Viele Waschmaschinen haben bereits ein spezielles Programm für diese empfindlichen Materialien, aber achten Sie auch darauf, dass Sie sie richtig aus dem Trockner nehmen. Materialien wie Kaschmir können sich dehnen, daher ist es am besten, sie in einem "Klumpen" herauszunehmen. Da wir im Winter weniger schwitzen, können Sie Pullover oder Jeans mehrfach tragen, besonders wenn Sie eine zusätzliche Schicht darunter tragen. Lassen Sie jedoch mindestens 24 Stunden verstreichen, bevor Sie Wolle wieder tragen, da dies ihre Elastizität zurückgibt. Und wenn Sie Ihre Kleidung vor dem erneuten Tragen schnell auffrischen möchten, legen Sie sie einfach für 5 Minuten in den Trockner.

Skibekleidung erfordert besondere Pflege

Skibekleidung hat besondere Eigenschaften und muss daher entsprechend behandelt werden. Obwohl es wichtig ist, dass Sie immer die Anweisungen auf Ihren Skibekleidungsartikeln überprüfen, um eine optimale Pflege zu gewährleisten, gibt es einige allgemeine Dinge, die Sie vermeiden sollten. Zum Beispiel kann das Platzieren von Gegenständen direkt auf einer Wärmequelle die wasserdichten Eigenschaften von Skibekleidung beeinträchtigen. Auf der anderen Seite kann es sogar helfen, die wasserabweisende Wirkung zu reaktivieren, wenn Sie die Wäsche bei einer gemäßigten Temperatur in einen Trockner geben. Wenn Sie einen Trockner verwenden, fügen Sie einige Trocknerbälle hinzu, da diese dabei helfen, dass sich die Kleidung nicht verheddert.

Richtig lagern

Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Winterkleidung am Ende der Saison entsprechend zu lagern. Stellen Sie sicher, dass alle Kleidungsstücke gewaschen und richtig gefaltet sind und legen Sie sie dann in versiegelte Plastiktüten oder -boxen, die sie vor Wasser und anderen Bedrohungen schützen. Fügen Sie jeder Tüte oder jedem Behälter einen Lavendelbeutel hinzu, um die Kleidung vor Motten zu schützen und ihre Frische zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren: