Für den TV Vertrieb und auch alle sonstigen Fragen zum Thema TV (inkl. Service, Marketing, Produktinformation, uvm.) kontaktieren Sie bitte die Gorenje Vertriebs GmbH.

Gorenje Vertriebs GmbH
Garmischer Straße 4-6
80339 München
Deutschland

089 502 07 0

So verwenden Sie Ihren Wäschetrockner

24.11.2021

Mit kälteren Temperaturen und unzuverlässigen Wetter, das das Trocknen von Kleidung erschwert, sind wir bereits konfrontiert. Dies sind einige der Gründe, warum manche Haushalte gerne Wäschetrockner benutzen. Wenn Sie darüber nachdenken, einen zu kaufen, finden Sie im folgenden Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Wäschetrocknern.

Warum brauche ich einen Wäschetrockner?

Wäschetrockner sind aus gutem Grund ein beliebtes Haushaltsgerät. In erster Linie steigt ihre Popularität offensichtlich durch die schnellen Trocknungszeiten. Sie eignen sich auch perfekt, wenn Sie keinen großen Balkon, Garten mit Wäschespinne oder Platz für Wäscheständer haben. Abgesehen davon müssen Sie sich mit einem Wäschetrockner keine Sorgen um das Wetter machen, da er seine Arbeit auch bei Regen, Kälte oder Feuchtigkeit verlässlich verrichtet. Zusätzlich ist ein Wäschetrockner besser für Ihre Gesundheit, da das konventionelle Trocknen der Kleidung in Innenräumen die Feuchtigkeit erhöht, was Menschen mit Allergien oder Asthma betreffen und zu Schimmel oder Hausstaubmilben führen kann.

Welche Kleidung kann man in den Trockner geben?

Ein Wäschetrockner trocknet Ihre Kleidung, indem er sie schleudert und aufwärmt. Beim Schleudern reiben die Kleidungsstücke aneinander, was zu Verschleiß führen kann, während die Wärme bestimmte Materialien schrumpfen oder ihre Form verändern kann. Daher sollten bestimmte Artikel nicht in einen Trockner gegeben werden. Im Allgemeinen wird die Verwendung eines Trockners für Leder oder Pelz (Echt- oder Kunstleder), Wildleder, Gummi, Nylon, Latex und wasserdichte Artikel nicht empfohlen. Hisense Wäschetrockner verfügen über das spezielle Gentle Dry Programm, das mit einer niedrigen Temperatur von 40°C arbeitet, um die empfindliche Wäsche in ihrer ursprünglichen Form und Top-Qualität zu erhalten. Das Programm eignet sich perfekt für empfindliche Kleidungsstücke wie Seidenblusen und Wollkleidung. Aufgrund der längeren Trocknungszeit, sanfter Hitze und minimalem Taumeln verformt oder beschädigt die Kleidung nicht.

Überprüfen Sie zudem das Etikett auf den Kleidungsstücken sorgfältig. Wenn es ein Symbol gibt, das wie ein Quadrat mit einem Kreis und einem Kreuz darin aussieht, bedeutet dies, dass der Artikel nicht in den Trockner gegeben werden sollte. Manche Etiketten enthalten sogar den Hinweis „nicht im Trockner trocknen“. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, immer die Pflegehinweise bezüglich der Wärmeeinstellungen zu beachten, denn nichts ruiniert Kleidung schneller als zu viel Wärme. Lockern Sie außerdem Ihre Wäsche, bevor Sie den Trockner beladen, indem Sie sie ausschütteln.

Wie viel kann man hineingeben?

Schlagen Sie in Ihrem Handbuch nach, um genaue Informationen zu erhalten, aber im Allgemeinen können Wäschetrockner etwa 8 kg Kleidung verarbeiten. Achten Sie darauf, nicht zu viel hineinzugeben, da dies zu längeren Trockenzeiten, höherem Energieverbrauch oder schlecht getrockneter Kleidung führen kann. Achten Sie beim Befüllen der Maschine auch auf die Wäsche, die Sie zusammen trocknen. Geben Sie schwere und große Gegenstände in eine Ladung und kleine und leichte in eine andere, um ein Übertrocknen zu vermeiden. Außerdem empfehlen wir, die frisch gewaschene Wäsche vor dem Trockner aufzulockern, damit sie sich nicht verheddert und die Luft zirkulieren, in den Stoff eindringen und perfekt trocknen kann. Um dies zusätzlich zu fördern, können Sie Trocknerbälle verwenden, die den Stoff trennen.

Wie pflegen Sie die Maschine?

Wäschetrockner werden Ihre Zeit in keiner Weise verschwenden. Es wird jedoch empfohlen, den Filter nach jedem Zyklus zu reinigen und den Wassertank zu leeren (falls Ihr Trockner einen hat). Außerdem empfiehlt es sich, den Trockner selbst von Zeit zu Zeit mit einem Tuch zu reinigen. Aber ansonsten stiehlt der Trockner nicht Ihre Zeit.

Welcher Wäschetrockner eignet sich am besten für Sie?

Hisense bietet eine Auswahl an Wäschetrocknern mit beeindruckender Twin Air-Technologie, die die Luft in der Trommel in verschiedene Richtungen bewegt, um sicherzustellen, dass die Wäsche perfekt getrocknet wird, ohne sich zu verheddern und nahezu knitterfrei ist. Es gibt zwei Arten von Trocknern: Kondenstrockner, die Wasser in einem Behälter sammeln, der regelmäßig geleert werden muss, sowie Wärmepumpentrockner, die leise und energieeffizient sind, da sie durch Umwälzung warmer Luft arbeiten. Dadurch arbeitet das Gerät bei niedrigeren Temperaturen als ein herkömmlicher Trockner und hält die Kleidung in Topform. Es handelt sich um eine kosteneffiziente und umweltfreundliche Technologie.

Das könnte Sie auch interessieren: